Schutzpatron

Unser heiliger Florian

Der heilige Florian ist der Schutzpatron der Feuerwehren.
Florian wurde im 3. Jahrhundert in der Nähe von Wien geboren. Er machte als begabter Römersohn sehr bald Karriere. Am Ende war er Vorstand der Kanzlei des römischen Statthalters Aquillinus, welches das höchste Amt war, das er erreichen konnte. Um 300 n. Chr. tritt er aber dennoch in das Heer ein und wurde Legionsführer in Lorch.
Er befehligte aber ebenso die Feuerwehr-Kohorte dieser Festung an der Enns in Österreich. Als er im April 304, im Zuge der Christenverfolgung gefangen genommenen, Menschen helfen wollte, da er selbst Christ war, wurde er ergriffen und verhört. Am 4. Mai 304, wie uns überliefert ist, wurde Florian in die Enns gestürzt. Seine Reliquien sind in einer Grabstätte bei Linz bestattet.
Von der katholischen Kirche wurde Florian als Märtyrer heilig gesprochen. Als Patron wurde er um das 15. Jahrhundert für Berufe, die mit Feuer und Wasser zu tun haben, bekannt.
Als Figur wird er oft mit einem Löscheimer und einem brennenden Haus dargestellt oder als Krieger mit Schwert und Schild.
 

 

  Stand:14. Aug. 2001 | Kontakt | © Freiwillige Feuerwehr Rain